Herzlich Willkommen

Antike Möbel finden Sie bei uns in riesiger Auswahl, und das seit über 30 Jahren. Viel Spass beim Stöbern...

Möchten auch Sie unser grosses Lager besuchen, so rufen Sie uns doch einfach an

Zufällige Artikel...

Verkauft: Musealer Appenzeller – Schrank, komplett original, datiert 1797

zurück
Anfrage zu diesem Artikel per Mail...

Musealer Appenzeller – Schrank mit seltener, sehr fröhlicher Bildthematik: In Anlehnung an die römische Mythologie zeigt die obere Türfüllung eine allegorische Darstellung – ein in altrömischer Tradition bekleidetes Paar, wobei die Frau den Oberkörper entblösst hat. Zu ihren Füssen spielen 2 nackte Putti, die seit der Antike Liebesgötter symbolisieren. Oft werden diese mit Pfeil und Bogen dargestellt, hier jedoch helfen sie der Frau, eine Girlande aus Weintrauben zu halten.

In der unteren Füllung wird das Traubenmotiv in die damalige Realität übernommen: Sie zeigt den Moment, in dem der Bräutigam während der Weinlese um die Hand seiner Angebeteten anhält.

Es ist vermutlich der einzige Appenzeller-Schrank, der einen entblössten Frauenkörper in dieser Natürlichkeit zeigt (Ausgenommen sind biblische Darstellungen von Adam und Eva).

Neben der Türe und in den breiten Schrägen prächtige Hochzeitssträusse in barocken Vasen. Im abnehmbaren Steckkranz beschriftet und datiert “Nicolaus Kuhn ANNO 1797”

Hervorragend erhalten, komplett original, von absolut musealer Qualität.

  • Breite Kranz 136
  • Breite Körper 116.5
  • Tiefe Kranz 55
  • Tiefe Körper 43
  • Höhe 176